© 2018 by Riverside team

Kloster Chorin

Das Kloster Chorin ist eine ehemalige gotische Zisterzienserabtei in Amt Chorin in der Nähe des Ortes Chorin etwa sechs Kilometer nördlich von Eberswalde im Brandenburger Landkreis Barnim. Es wurde 1258 von askanischen Markgrafen gegründet und hatte weitreichende Bedeutung am nördlichen Rand des Einflussbereichs der Askanier (Grenze mit den Slawen).

 

Das Kloster Chorin ist ein guter Ausgangspunkt für verschiedene Ausflüge in die Umgebung. Per Rad, zu Fuß oder mit dem Auto kann man die Region erkunden. 

 

Die Zisterzienser bauten ihre Klöster, abseits von Siedlungen in angeschiedenen Wald- und Sumpfgebieten, in der Nähe von Gewässern. Sie liegen oft in einer sehr reizvollen Landschaft - wie das Kloster Chorin. Dem Besucher bietet sich an stillen Tagen immer noch ein Bild, das etwas von der Einsamkeit der Gründungszeit erahnen lässt. Kloster und Landschaft gehören zusammen, früher wie heute.

Quelle: Wikipedia, Kloster Chorin